Metall Messen in Südkorea

Südkorea hat sich in den letzten Jahrzehnten wirtschaftlich stark weiterentwickelt. Es ist ein sehr modernes und wandelbares Land, was zur Folge hatte, dass sich hier eine Vielzahl internationaler Unternehmen niedergelassen hat. Zusätzlich kann das Land mit einer Vielzahl hochmoderner Messezentren aufwarten, wie dem COEX Convention & Exhibition Center in Seoul, dem Korea International Exhibition Center (KINTEX) in Goyang und dem Busan Exhibition and Convention Centre (BEXCO) in der Hafenstadt Busan. Dort findet in zweijährigem Turnus die BUTECH statt, eine internationale Fachmesse zu den Themen Maschinenbau, Metall- und Aluminiumverarbeitung (22.-26. Mai 2013). Dem gleichen Themenkreis widmen sich auch die SIMTOS (17. bis 22 April 2012) und die Korea Machine Fair KOMAF (3. bis 6. Juli 2012), die beide im KINTEX in Goyang ausgerichtet werden, und die DAMEX (22. bis 24. November 2012), eine internationale Handelsmesse für Maschinen, Werkzeug und Automation für die metall- und aluminiumverarbeitende Industrie in Taegu.

Maschinenbau und Metallverarbeitung sind wichtige Wachstumsbranchen der südkoreanischen Industrie und die Geschäftbeziehungen zu Deutschland sind traditionell gut. Ende Ende 2011 erhielt Siemens den Großauftrag zur Erweiterung eines Aluminium-Warmwalzwerkes in Ulsan, an dessen Einrichtung die Firma 1993 mitwirkte. Der Schwerpunkt der koreanischen Aluminiumindustrie liegt auf der Herstellung von Teilen für die Automobilherstellung und den Maschinenbau. Das Unternehmen TaeChang etwa gilt als weltweiter Marktführer für Aluminiumräder. Daneben wird aber auch eine grosse Palette an Metallteilen, Werkzeugen und Haushaltsgegenständen auf Aluminiumbasis - von der Alu Leiter über die Teflonpfanne bis zum Ziffernblatt - in Südkorea hergestellt und exportiert. Viele deutsche Unternehmen nutzen südkoreanische Messen, um Kontakte mit lokalen Herstellern zu knüpfen und dem asiatischen Expertenpublikum technologische Neuerungen vorzustellen. Ein Besuch wird sich sowohl für Geschäftsleute als auch für Interessierte in jedem Fall lohnen, da in Südkorea neben hochwertigen Exportprodukten auch neueste Trends und Innovationen vorgestellt werden.